Allgemeine Information über die Region

Chersoner Gebiet ist die südliche Region der Ukraine. Die geographische Ausnahmelage in der Mündungsgebiet des Dneprs, an der Kreizungsrouten, mit dem Anliegerlage zu zwei Meeren Schwarzmeer und Asowsche Meer, neben günstiger Witterung und wunderschönem menschlichen Potential gibt die riesigen Möglichkeiten für Entwicklung von Handels- und Wirtschaftsbeziehungen und vorteilhafte Anlagezusammenarbeit.

Das Gebiet liegt im Prichernomorsky Tiefland, an beiden Ufern des Dneprs, der die größte Wasser Magistrale des Landes und Drittgrößte Fluss Europas ist. Im Osten grenzt Chersoner Gebiet an Saporojer Gebiet, im Norden an Dnepropetrowsker Gebiet der Ukraine. Im Nordwesten an Nikolajewer Gebiet, und im Süden an der autonomen Republik Krim.

Chersoner Gebiet gehört dem südlichen Wirtschaftsgebiet der Ukraine an, das seiner Struktur nach als Agrar-industriell bestimmt werden kann und, kann unbelogen das große Weizenfeld des Landes genannt werden.

Die Fläche des Gebietes ist 25 000 Q. km (4,7 % von der Territorien der Ukraine). Das Gebiet besteht aus18 Verwaltungsbezirke, 8 Städte, mit dem Gebietszentrum Cherson, über 700 Dörfer. Insgesamt wohnt in Chersoner Gebiet 1 133 200 Menschen (fast 40 % der Bevölkerung auf dem Lande).

Wegen der Gebietslage innerhalb des Prichernomorsky Tieflandes überwiegen auf dem ganzen Territorium die Steppenlandschaften. In Chersoner Gebiet befinden sich zwei von drei nationaler Naturschutzgebiete: Askania-Nova und das staatliche Schwarzmeernaturschutzgebiet, die in der ganzen Welt mit der einzigartigen Flora und Fauna bekannt sind.

Von Erdmineralien sind hauptsächlich die Vorkommen der Nichterzmineralien bekannt: Zement- und Ziegeltone, Mergel, Kalkstein, Bausand.

Die Küstengebiete gehören zum südukrainischen öl und Gasführenden Gebiet. Es wird das Strelkagasvorkommen in Arabatskaja Strelka entwickelt. Es gibt auch die Mineralwasservorräte, und auf der Halbinsel Chongar befindet sich das Thermalwasservorkommen mit dem 36-prozentigen Jodinhalt, das keine Analogen in der Ukraine hat. In Chersoner Gebiet gibt es zwei grosse Salzgewinnungszentren. Es gibt auch Meersalzgewinnung für Heil und Kosmetikziele. In den letzten Jahren sind im Norden des rechten Dnepr ufers die bedeutenden Phosphorite Vorräte gefunden.

Das gemässigte Klima, Schwarzerde, neben der großen Anzahl von sonnigen Tage während des Jahres (die vegetative Periode etwa 200 Tage) günstige Bedingungen für die Getreidekulturen-, Gemüsezüchtung, Entwicklung von Gärtnerei und Weinbaus. Und die schönen Sandmeerstrände, malerischen Flusslandschaften, die heilsame Kombination von südlicher Sonne und Steppenluft das alles trägt zur Entwicklung von Erholungs und Touristenkomplex bei.

Die 119 Flüsse Chersoner Gebiet, gehören dem Schwarzmeerraum. Hauptwassermagistrale ist Dnepr, der sich hier in zwei Flussarme teilt. Am rechten Ufer gibt es einige Nebenflüsse. Der grösste von denen -Ingulets (Kleiner Dnepr) bildet bei der Dnepreinm?ndung das Inguletsky Liman.

Cherson abwärts teilt sich Dnepr in in zwei Flussarme der Olchovi Dnepr und der Alte Dnepr zwischen denen sich die Große Potemkinsky Insel befindet, die durch ihre malerische Plavni bekannt ist. In Flussbuchten gibt es viel Seen, die mit weißen Wasserlilien und gelben Seerosen geschmückt sind.

Mit smaragdgrünen Bäumen entlang Dnepr und der Vielfalt von bunten Blumen, die von der Sonne und unserer Gastfreundschaft aufgewärmt sind, begrüsst Sie Chersoner Gebiet!

 

International Ecological Forum


3rd International Ecological Forum

Cleaner Production

International Tourism Forum


International Tourism Forum